DER REITWAGEN 02/2019

DER REITWAGEN 02/2019

Contents  Februar 2019 Folge 388 ab 29.01.2019 im Handel

  • NEW MOBILITY

Lost Espandrillo hat die Schnauze voll, wie man das im internationalen Deutschunterricht ausspricht. Politiker und Industrielle spielen das Kasperltheater der Schuldzuweisung in offener Lächerlichkeit. Dürften wir vielleicht wissen, was los is?

  • SUPER CUB

Wir haben nicht damit gerechnet, dass mit dem neuen Klassikschürzenmopperl der Honda 125er Kult ausbricht und dass ihn die Briten vor dem Brexit zu uns rüber schieben. Sir  Alan‘s Huldigung: Das hat Honda zum Giganten gemacht.

  • TRIUMPH

Bravomaxa hätte sich genau so gut mit polynesischen Hulatänzerinnen zum gemeinsamen Korbflechten, Singen und Ukulelespiel zurückziehen können. Aber nein, er opfert sich: Speed Twin auf Moos bei Minusgraden.

  • DUCATI V4R

Vielleicht wiederholen wir uns jetzt ein bisserl, aber wissen eh alle, dass Ducati 234PS für Einkaufsfahrten zum Pennymarkt anbietet? Und zum Gewinnen der Superbike-WM ohne große Eingriffe? Nur 9 Reporter testen.

  • 35KW

Wir sagen noch immer Stufenführerschein Eisen dazu, was jetzt nicht superkorrekt ist. Aber worauf‘s ankommt: Ein unglaublich hochwertiges Angebot an Einsteigerbikes, um die sich auch Fortgeschrittene reißen.

  • BMW 1250

Jay-Cop radiert auf den Varianten des neuen Schaltnockenwellen Boxers um den See des Herrn Mateschitz und Lost überprüft Linien, Blickführung und Daten. Ist danach noch Wasser im Fuschlsee? Ein Fazit.

  • BANANALAMA

Unseren neuen Reitwagen Weltreporter treibt es um den Planeten und er landet in großen brasilianischen Bananenplantagen. Gemeinsam mit über 3000 Endurofahrern, von denen jeder Einzelne gewinnt. 2 Bananen.

  • KTM 790

Man kann sich das nicht oft genug anschauen. Die leichten neuen Zweizylinder Adventures rollen gerade die Wüsten auf. Aber was ist wirklich neu? Was dürfen wir erwarten? Und war das nicht schon alles da? Lost‘s Gebet.

  • MOTO GP

Reitwagenleser dürfen nicht ratlos im Wirtshaus sitzen, wenn nicht einmal mehr Reporter und Kommentatoren wissen, was uns die unglaublichen Rennverläufe erzählen. Der Blick hinter die Reifenmirakel. Also: