DER REITWAGEN 11/2017

DER REITWAGEN 11/2017

Contents 11/2017 NOVEMBER 373

  • BMW GS

Der Majohr muss der Versuchung wiederstehen, nach der Testfahrt nur zwei Zeilen in seinen Reitwagen zu schreiben: BMW kann auch dann Premium, wenns nix kostet und nicht geht. Angenehm beeindruckt wedelt er die 310er GS. Qualität.

  • KTM 790

Arbeit an schwarz getarnten Prototypen können ablenken, wenn man die Studie gesehen hat. Aber die 790er wird nur noch Kennzeichen, EU4 Auspuff, Straßenlicht, Alupolitur und Orangelack zum Messefighter hinzufügen. Wir fahren.

  • HONDA

2018 kommt die komplett neue relativ leichte Goldwing mit optionalem DCT und E-Steuerung der Aufhängung vorn, die veredelte CB1100 RS und die neue Race-Elektronik der Fireblade SP samt WM Werkseinsatz. Berger!

  • HARLEY

…setzt in der neuen achtköpfigen Softail Familie den Schritt zur fahrenden Kunstform. Da gibt es kein Zucken. Bravo sagt alle Termine seiner Pediküre ab, schickt die Cheerleader heim („Sorry Mädels“) und schlägt den Helm zu.

  • KTM/KAWA

Touren mit der 1300er GT und der 1000er Kawa? Da könnte man ja eigentlich den Führerschein auch gleich im Büro schreddern. Aber der Majohr wählt mit Dscho Si die Genussvariante und punktet mit MOHO Wellness.

  • CAFERACER

Man sieht sie draußen noch gar nicht so häufig und die Erinnerung an die echten Wurzeln beginnen zu verblassen. Was aber wurscht ist. Genauso, dass man beide nicht vergleichen kann. Wir vergleichen, weil Feeling.

  • KTM DUKE

Zunächst Losts Plan. Alle hoben kurz den staunenden Blick und murmelten „er wird hergebrannt“ (e.w.h.). Dann die Messanordnung (e.w.h.), die Teststrecke (e.w.h.), die Eisen (e.w.h.). Lest das Ergebnis!

  • TRIUMPH

Hingabe, Klugheit, körperbetonte Lederbekleidung. Lost macht uns mit dem Auftritt dieser Frau ein großes Geschenk und wir wippen nervös auf unseren Schreibtischsesseln. Aber wo wart ihr zwischen 17 und 23 Uhr?

  • FREERIDE

www.enduro-austria. at, der beste Rennkalender der Welt, hechtelt noch vor uns in den Abgrund des rauschenden Wildbachschlots. Kann nicht flüchten. Die Gelegenheit. Wir schildern die ganze Freeride-Wahrheit.

  • YAMAHA

Yamaha arbeitet offroad unbeirrbar an konservativer technischer Qualität ohne Modegimmicks. Der Ertrag zeigt sich in den 2018er Crossern, die aus der Kiste alles abhängen und nicht zu killen sind. Bravo scrubt die Tripples.